Neue Routinen schaffen: Das Fazit zur Superblend Challenge

Mona hat den Selbstversuch gemacht und die letzte Woche auf Kaffee und Energydrinks verzichtet. Stattdessen hat sie zu Smoothies oder Joghurt mit Superblend gegriffen! Wie es ihr bei der Veränderung ihrer Routine ergangen ist?

„Ich hatte oft das Problem, dass ich morgens schnell aus dem Haus musste und einfach keine Zeit für ein gesundes Frühstück blieb. Das war mitunter ein Grund, warum ich mich zu diesem Selbstversuch entschieden hab - um mich zu einer neuen Routine zu motivieren, die mit keinem zu großen Aufwand verbunden ist.

Zubereitung

Die Zubereitung geht superschnell: Meistens hab ich den Superfoodmix mit verschiedenen Früchten gemischt und zu fettarmen Joghurt gegessen, oder mit gefrorenen Beeren, Bananen und Saft oder Milch zu einem Smoothie gemixt. Richtig lecker auf jeden Fall - und satt wurde ich auch!

Fazit

  • Bereits an Tag 3 hab ich bemerkt, dass ich wesentlich mehr Energie hatte als die Tage zuvor. Das kam mir in der hektischen Vorweihnachtszeit gerade recht! ;)

  • Mir ist außerdem aufgefallen, dass ich nicht mehr so viel genascht habe, besonders tagsüber in der Arbeit.

  • Ich hab mich diese Woche morgens mehr auf‘s Aufstehen gefreut - da ich wusste, dass ein leckeres Frühstück auf mich wartet. Ich würde das Experiment auf jeden Fall fortsetzen und bin gespannt, wie ich mich nach einem Monat Superblend fühle!“

Möchtest du auch deine Routinen verändern und an der Superblend Challenge teilnehmen? Melde dich gern bei uns!


Nena Velic